Direkt zum Inhalt

Erdgasspeicher Harsefeld

Westlich von Hamburg liegen die beiden Speicher­ka­vernen des Storengy-Speichers Harsefeld.

Harsefeld2

Der Speicher ging 1992 in Betrieb und verfügt über zwei Speicherkavernen, die in Tiefen von 1.100 Meter und 1.700 Meter im massiven Salz des Salzstocks Harsefeld angelegt wurden.

Die beein­dru­ckenden Hohlräume haben 300 Meter Höhe, bis zu 50 Meter Durch­messer und fassen ein Arbeitsgasvolumen von 110 Millionen Kubik­metern. Durch seine hohe Ein- und Ausspei­se­leistung wird der Speicher Harsefeld zum Spitzenlast­aus­gleich heran­ge­zogen. Mit seinen reaktionsschnellen und leistungsfähigen Verdichtereinheiten und seiner hohen Ausspeicherkapazität ist Harsefeld optimal für eine ebenso flexible wie zuverlässige Erdgasspeicherung aufgestellt.

Profil

  • Lage: Hollenbeck bei Harsefeld / Niedersachsen     
  • Speicherart: Kavernenspeicher
  • Gasqualität: H-Gas
  • Anzahl Kavernen: 2
  • Geologische Formation: Zechstein Salzstock
  • Tiefe der Kavernen: 1.100 - 1.700 m unter Ackersohle
  • Arbeitsgasvolumen: 110 Mio. m³
  • Max. Einspeicherleistung: 90.000 m³/h
  • Max. Ausspeicherleistung: 300.000 m³/h
  • Baujahr / Inbetriebnahme: 1992
  • Marktgebiet / Netzbetreiber: Gaspool / Gasunie

Sicherheitsinformationen nach Störfallrecht

Sicherheitsflyer und Daten zur Vor-Ort-Besichtigung gemäß §16 StörfallV finden Sie in unserer Mediathek

Kontakt

Erdgasspeicher Harsefeld

Im Riesbrook 3
21698 Harsefeld / Hollenbeck
+49 (0) 4164 8853 - 0

Kontakt