Direkt zum Inhalt
Nachrichten 27 September 2019

Zentrale Leitwarte für Erdgasspeicherbetriebe

Die Storengy Deutschland GmbH führt als erstes Erdgasspeicherunternehmen Deutschlands eine Zentrale Leitwarte ein.

Technisches Dispatching, Zentrale Leitwarte Hannover

Technisches Dispatching: eine Zentrale Leitwarte für Erdgasspeicherbetriebe

Berlin, 27. September 2019. Die Storengy Deutschland GmbH führt als erstes Erdgasspeicherunternehmen Deutschlands eine Zentrale Leitwarte ein, um sieben Erdgasspeicherbetriebe remote zu steuern. Die Vorzüge dieses Konzeptes sowie Geschäftsopportunitäten für Dritte wurden Kunden, Partnern und Branchenkollegen beim Business Lunch anlässlich der Einweihung der Zentralen Leitwarte erläutert.

Das Technische Dispatching ist eine wesentliche Säule im Speicherbetrieb. Rund um die Uhr werden hier Erdgasspeicher überwacht und gesteuert sowie Maßnahmen zur Störungsbeseitigung koordiniert. Darüber hinaus agiert das Technische Dispatching als „Ständig besetzte Stelle“ gemäß Bergrecht und hat daher eine zentrale Rolle im Notfallmanagement.

„Wir stützen uns auf digitale Technologien und modernste Verfahren, die es uns ermöglichen, Betriebs- und Wartungsaktivitäten zu optimieren und so effizient wie möglich zu gestalten“, so Dr. Horst Hirschhausen, Geschäftsführer der Storengy Deutschland Betrieb GmbH.

Neben den Prozessleitsystemen werden ein digitales Funksystem, ein digitales Schichtbuch sowie das Tool TeBIS zur Erfassung der Prozessdaten genutzt. Damit können die großen Distanzen zwischen Dispatching und den einzelnen Speichern mithilfe modernster Technologie überwunden werden. So wird sichergestellt, dass alle Beteiligten jederzeit aktuelle Daten zur Verfügung haben.

„Mit diesem innovativen Konzept sind wir Vorreiter in Deutschland. Wir verbessern unsere eigene Performance und bieten auch Dritten eine moderne Betriebsführung, Flexibilität und eine verbesserte Leistungsfähigkeit“, betont Dr. Horst Hirschhausen.

Pressemitteilung