Direkt zum Inhalt

Vier Speichervermarktungen erfolgreich abgeschlossen

Die Storengy Deutschland GmbH zieht eine positive Bilanz angesichts der vier vergangenen Speichervermarktungen.

Storengy Deutschland

Vier Speichervermarktungen erfolgreich abgeschlossen

Berlin, 11. Juni 2021. Die Storengy Deutschland GmbH zieht eine positive Bilanz angesichts der vier vergangenen Speichervermarktungen. Das Unternehmen hat im Zeitraum April bis Juni vier Speicherprodukte mit einem Gesamtvolumen von circa 2,6 TWh erfolgreich vermarktet: das Uelsen 21/23 Product (100 GWh), das Lesum 21/23 Product (450 GWh), das Virtual Gas-In-Store Product 21/22 (80 GWh) sowie das Uelsen 3Y Product (2 TWh).

Das vermarktete Arbeitsgasvolumen von insgesamt circa 2,6 TWh wurde mehrfach überzeichnet. An den Vermarktungen nahmen insgesamt 25 Unternehmen teil. Gregor Wenzel, Bereichsleiter Sales und Commercial Operations, zeigt sich sehr zufrieden mit der hohen Beteiligung und den erzielten Ergebnissen:

„Trotz des herausfordernden Marktumfeldes wird deutlich, dass Gasspeicher weiterhin eine wesentliche Rolle bei der Energieversorgungssicherheit einnehmen. Das sehen wir unter anderem an den zahlreichen Beteiligten bei den einzelnen Vermarktungen sowie an dem hohen Interesse für langfristige Speicherkapazitäten, wie wir sie beim Uelsen 3Y Product angeboten haben.“

Für das Speicherjahr 2021 verbleiben 100 GWh an freier Kapazität im Erdgasspeicher Harsefeld, die bis Mitte Juli vermarktet werden.

Vermarktungen im Überblick

Beim Uelsen 21/23 Product wurde ein Bündel mit einem Arbeitsgasvolumen von 100 GWh für eine Vertragslaufzeit vom 1. Juni 2021 bis 1. April 2023 angeboten. Das Bündel hat eine feste Einspeicherleistung von 35 MWh/h sowie eine feste Ausspeicherleistung von 47 MWh/h. Insgesamt haben sich vier Bieter an der Vermarktung beteiligt, die für die Gesamtmenge geboten haben.

Beim Lesum 21/23 Product wurden neun Bündel mit einem Arbeitsgasvolumen von insgesamt 450 GWh für eine Vertragslaufzeit vom 1. Juni 2021 bis 1. April 2023 angeboten. Jedes Bündel hat ein festes Arbeitsgasvolumen von rund 50 GWh, eine feste Einspeicherleistung von jeweils 25 MWh/h und eine feste Ausspeicherleistung von jeweils 75 MWh/h. Insgesamt haben sich neun Bieter an der Vermarktung beteiligt, nur ein Bieter bekam den Zuschlag. Die angebotene Kapazität wurde auf das rund Neunfache überzeichnet. Trotz der sehr niedrigen Spreads für das Speicherjahr 2021/22 konnte ein guter Preis erzielt werden. Die eng beieinander liegenden Gebote lagen im oberen Bereich.

Beim Virtual Gas-In-Store Product 21/22 wurde ein Bündel mit einem Arbeitsgasvolumen von 80 GWh für eine Vertragslaufzeit vom 1. Oktober 2021 bis 1. Oktober 2022 am virtuellen Handelspunkt Trading Hub Europe (THE) angeboten. Das Bündel verfügt über eine feste Einspeicherleistung von 37 MWh/h und eine feste Ausspeicherleistung von 56 MWh/h. An dieser Vermarktung haben drei Kunden teilgenommen. Es wurde ein guter Aufschlag auf den hohen Winter 21-Sommer 22 Spread abgegeben.

Beim Uelsen 3Y Product wurden acht Bündel mit einem Arbeitsgasvolumen von insgesamt 2 TWh für eine Vertragslaufzeit vom 1. April 2022 bis zum 1. April 2025 angeboten. 2 TWh entsprechen rund 20 Prozent der Speicherkapazität in Uelsen. Jedes Bündel hat ein festes Arbeitsgasvolumen von circa 250 GWh, eine feste Einspeicherleistung von 87 MWh/h sowie eine feste Ausspeicherleistung von 110 MWh/h. Insgesamt haben sich neun Bieter an der Vermarktung beteiligt, zwei davon bekamen den Zuschlag. Die Kapazität wurde sechsfach überzeichnet. Erstmals wurde eine Vermarktung für ein langfristiges Produkt für einen Zeitraum von drei Jahren angeboten, bei dem ein sehr zufriedenstellender Preis angesichts der aktuellen Marktlage erzielt worden ist.

Weitere Informationen rund um Produkte, Services und Vermarktungen sind auf der Webseite unter „Erdgasspeicherung“ zu finden.

Sie haben Fragen zu den Produkten? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Sales-Team: sales@storengy.de

Pressemitteilung