Direkt zum Inhalt
Nachrichten 11 August 2021

Storengy spendet 25.000 Euro für wohltätige Zwecke

Storengy spendet rund 25.000 EUR an soziale Einrichtungen und Projekte nahe ihrer Erdgasspeicherbetriebe in ganz Deutschland.

Storengy Deutschland

Soziales Engagement: Storengy spendet 25.000 Euro für wohltätige Zwecke

Storengy spendet rund 25.000 EUR an soziale Einrichtungen und Projekte nahe ihrer Erdgasspeicherbetriebe in ganz Deutschland. Damit kann eine Vielzahl an Organisationen bei ihrer gemeinnützigen Arbeit unterstützt werden.

Aufgrund der Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie konnten im vergangenen Jahr keine betrieblichen Feierlichkeiten an den Speicherstandorten sowie am Verwaltungsstandort in Hannover stattfinden. Anstatt sich das jährliche Budget für eine spätere Betriebsfeier aufzusparen, haben die Mitarbeitenden entschieden, das Geld für soziale Zwecke zu nutzen. Die Mitarbeitenden haben daher die Initiative ergriffen und selbstständig Einrichtungen und soziale Projekte ausgewählt, die sie mit ihrer Spende unterstützen möchten. Das Unternehmen hat die Summe aufgestockt und so konnten insgesamt rund 25.000 Euro an neun Einrichtungen gespendet werden.

„Als international tätiges Unternehmen ist uns die lokale Verbundenheit an unseren Speicherbetrieben sehr wichtig. Seit vielen Jahren setzen wir unterschiedlichste Fördermaßnahmen um und unterstützen damit die wertvolle Arbeit der sozialen Einrichtungen vor Ort“, so Elena Hetzel, Leiterin Kommunikation bei Storengy Deutschland.

Das SOS Kinderdorf in Bremen gehört zu den Einrichtungen, mit denen Storengy eine langjährige, vertrauensvolle Partnerschaft verbindet. Das Herzstück der Arbeit bildet die SOS-Kinderdorffamilie, die Kindern und Jugendlichen in Notlagen eine sichere und liebevolle Umgebung bietet.

Nicky Schumacher, Techniker am Erdgasspeicher Lesum bei Storengy Deutschland Betrieb, hat das SOS-Kinderdorf besucht und konnte sich vom gesellschaftlichen Beitrag des Vereins überzeugen: „Ich bin sehr beeindruckt von dem vielfältigen Angebot des Dorfes, das sich nicht nur an Kinder und Jugendliche richtet, sondern auch ganzheitlich die Bedürfnisse von Familien in Not berücksichtigt. Es stimmt mich sehr positiv, dass wir als Unternehmen Verantwortung übernehmen und diese gemeinnützige Einrichtung unterstützen.“

Folgende Einrichtungen wurden mit Spenden bedacht: