Direkt zum Inhalt
Nachrichten 05 Mai 2017

MdB Albert Stegemann besucht Erdgasspeicher Uelsen

Die Storengy Deutschland GmbH empfängt den Bundestagsabgeordneten Albert Stegemann (CDU) am Erdgasspeicher Uelsen.

Stegemann in Uelsen

Storengy Deutschland empfängt MdB Albert Stegemann am Erdgasspeicher Uelsen

Itterbeck, 5. Mai 2017. Am Freitag besuchte der Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann (CDU) den Erdgasspeicher in Uelsen der Storengy Deutschland GmbH. Im Mittelpunkt stand die Frage, welche Rolle der Speicher bei der Energiewende spielen kann. 

„Für eine funktionierende Energiewende brauchen wir Erdgasspeicher wie in Uelsen“, waren sich  Stegemann  und  Dr.  Andreas  Kost,  Leiter  Regulierungsmanagement  bei  Storengy  Deutschland  GmbH  einig.  So  stelle  der  Erdgasspeicher  auch  bei  Spitzenbedarf  im  Winter  eine lückenlose Versorgung von Industrie, Gewerbe und Endverbrauchern sicher. Das werde im Zusammenhang mit der schwankenden Stromerzeugung aus Wind- und Solarenergie und dem  beabsichtigten  Einsatz  von  Erneuerbaren  Energien  im  Wärmemarkt  immer  wichtiger.  Zudem  könne  ein  großer  Speicher  wie  in  Uelsen  mit  seiner  flexiblen  Einsatzmöglichkeit  Netzausbaukosten verhindern.

Stegemann   betonte   die   Bedeutung   des   Themas:   „.Als   CDU   werden   wir   uns   der   Versorgungssicherheit daher in der kommenden Legislaturperiode sorgfältig widmen.“ Damit die Grafschaft Bentheim zusammen mit dem südlichen Emsland langfristig ein Knotenpunkt der  Energieversorgung  bleibe,  ermutigte  er  alle  Akteure  bei  neuen  Entwicklungen  noch  enger  zusammenzuarbeiten.  „Wir  müssen  die  regionalen  Potenziale  in  der  Grafschaft  und  dem  Emsland  im  Wärme-,  Strom-  und  Gasbereich  besser  nutzen.“  Zudem  zeigte  er  sich  erfreut von den wirtschaftlichen Vorteilen, mit denen der Betrieb des Erdgasspeichers Uelsen die Region bereichert und vom lokalen Engagement der Storengy in ihrer Nachbarschaft. 

Mit  dem  in  der  Grafschaft  Bentheim  gelegenen  Erdgasspeicher  Uelsen  betreibt  Storengy  ihren  größten  Porenspeicher  in  Deutschland.  Dieser  befindet  sich  in  einer  ehemaligen  Erdgaslagerstätte in etwa 1.600 Metern Tiefe. Er wurde vor 20 Jahren in Betrieb genommen und verfügt heute über ein Arbeitsgasvolumen von 840 Millionen Kubikmetern. Der Speicher Uelsen  ist  beispielhaft  für  die  harmonische  Integration  einer  Betriebsanlage  in  ihr  lokales  Umfeld.

Pressemitteilung