Direkt zum Inhalt

Aquilon: ein innovatives Energielösungsprojekt

Storengy Deutschland und ENGIE Laborelec setzen integrierte Energielösung um, bestehend aus Windenergie, Solarenergie und Batteriespeicherung.

EU-gefördertes Energielösungsprojekt an deutschem Erdgasspeicher 

Seit Juli 2021 arbeiten Storengy Deutschland und ENGIE Laborelec an der Umsetzung des gemeinsamen Innovationsprojekts „Aquilon“, für das eine Förderung des Innovationsfonds der Europäischen Union (EU) bereitgestellt wurde. Damit ist das Projekt eines von insgesamt 32 kleinen und innovativen Dekarbonisierungsprojekten der EU, die sich mit der Marktetablierung kohlestoffarmer Technologien für energieintensive Industrien, Wasserstoff, Energiespeicherung und erneuerbaren Energien beschäftigen.

Was macht Aquilon so innovativ?

Bei "Aquilon" handelt es sich um ein Konstantstromsystem, das zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien gespeist wird. Mithilfe dieses Systems soll 1 GWh Strom am Erdgasspeicherstandort erzeugt werden, was den gesamte Energiebedarf des Speichers in Peckensen (Sachsen-Anhalt) deckt. Damit könnten bis zu 250 Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgt werden.

Dazu werden Windenergie, Solarenergie und Redox-Flow-Batteriespeicher im System kombiniert. Durch ein eigens von ENGIE Laborelec entwickeltes intelligentes Energiemanagementsystem wird die gesamte Anlage gesteuert, es kann eine konstante Stromproduktion gewährleistet werden und  für eine Vermeidung von 100% Treibhausgasemission ist gesorgt.

Innovationsgeist wird belohnt

Die Umsetzung von Aquilon wird aufgrund der innovativen Vorgehensweise und dem Beitrag zur Klimaneutralität vom EU-Innovationsfonds unterstützt.

Zitat

Ein Lenkdrachen kann Flughöhen erreichen, die die Höhe einer herkömmlichen Windturbine weitaus übertreffen. In diesen höheren Luftschichten ist die Windstärke tendenziell höher und gleichmäßiger, sodass mehr erneuerbarer Strom gewonnen werden kann.

Christophe Merlo

Vier Elemente von Aquilon 

Der AWEC ist ein Flugdrachen, der im Gegensatz zu kostenintensiveren Windturbinen höhere und konstantere Energieerträge liefert. Zudem entspricht der Energieertrag durch den AWEC dem Grundlastbedarf in Peckensen. 

Mit der Herstellung des Flugdrachen für Aquilon wurde SkySails beauftragt.

Die Verwendung von PV ermöglicht es, kostengünstig Energie zu generieren und ergänzt das AWEC-Leistungsprofil bei der Deckung des Energiebedarfs des Standortes Peckensen. Hierfür werden die existierenden Dachflächen sowie  umliegende Flächen bestmöglich genutzt. 

Die Installation einer Redox-Flow-Batterie unterstützt das Gesamtsystem, indem sie bei Bedarf Strom lädt und entlädt. So können wir eine gleichmäßige Stromerzeugung erreichen und den Eigenverbrauch der erzeugten Energie optimieren. Die Vorteile solcher Batterien sind ihre Flexibilität, ihre lange Lebensdauer und ihre schnelle Reaktionszeit. Parameter, die für das Projekt ein Muss sind. 

Das EMS ist das entscheidende Schlüsselelement des Projekts. Das intelligente Managementsystem erkennt etwaige Über- und Unterproduktionen der erneuerbaren Energien (Wind- und Solarenergie) und gleicht diese automatisch aus. So kann gewährleistet werden, dass der genaue Energiebedarf in Aktiv- und Passiv-Phasen des Gasspeichers geliefert werden. Zudem sorgt das EMS für die Anschlussteuerung an das Stromnetz, die Verteilung des Stroms und führt netzstabilisierende Maßnahmen durch. 

Sie haben Fragen oder möchten mehr erfahren? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Kontakt

Christophe Merlo
Business Development Manager und Projektleiter
christophe.merlo@storengy.de

The contents of this publication are the sole responsibility of Storengy Deutschland and do not necessarily reflect the opinion of the European Union.